Alexandra Keiner

sie / ihr
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Foto Alex Keiner
Foto/Bild Credit
Thomas Sing

Alexandra Keiner ist Soziologin und Doktorandin in der Forschungsgruppe „Normsetzung und Entscheidungsverfahren“ am Weizenbaum Institut für die Vernetzte Gesellschaft.  Ihre Forschungsschwerpunkte sind Finanzinfrastrukturen, Plattformökonomie, Migration und die Regulierung von Internetpornografie. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der Digitalisierung von Auslandsüberweisungen und deren Auswirkungen auf finanzielle Inklusion.

Alexandra Keiner is a sociologist and Doctoral Researcher in the research group “Norm Setting and Decision Processes” at the Weizenbaum Institute for the Networked Society. Her research focuses on payment infrastructures, platform economics, migration and regulation of internet pornography. In her dissertation, she examines the digitization of remittances and its impact on inequality and financial inclusion.

Sessions

Digitalisierung des Zahlungsverkehrs und soziale Ungleichheit

Barbara Brandl, Alexandra Keiner

Zusammenfassung
Die Digitalisierung des Zahlungsverkehrs birgt das Potential, Dynamiken sozialer Ungleichheit zu verschärfen. Wer von der Infrastruktur ausgeschlossen ist, über die ein Großteil der täglichen Transaktionen in modernen Gesellschaften abgewickelt wird, ist von der Gesellschaft ausgeschlossen.
Finanzen
Teilhabe & Zugang
Atrium
Vortrag
Deutsch
Forum Digitalpolitik
Conference

A New Era of CyberLove: Reimagining Porn Platform Regulation

Alexandra Keiner, Lisa Völzmann, Irma Mastenbroek, Alessandro Polidoro

Zusammenfassung
Imagine a future where big tech platforms no longer dominate our digital intimacy and desires. This panel presents the latest EU regulation on internet pornography, discovers the power of advocacy for digital governance, and explores further actions needed for responsible representation and privacy.
Netzpolitik
Plattformen
Sex
Stage 3
Vortrag
Englisch
Conference