Andreas Argubi-Wollesen

er
Biomechaniker
Portraitfoto Argubi-Wollesen
Foto/Bild Credit
exoIQ GmbH

Dr. Andreas Argubi-Wollesen ist Sportwissenschaftler und Biomechaniker. Seit mehr als 15 Jahren beschäftigt er sich aus einer bewegungswissenschaftlichen Perspektive mit der Frage, wie sich körperliche Arbeitstätigkeiten auf die Physis auswirken oder anders ausgedrückt: was erhält uns auf der Arbeit gesund und welche Tätigkeiten stellen eine potentielle Gefährdung dar. Zuvor gehörte die fachliche Ausbildung von Altenpflegekräften zu seinen Haupttätigkeiten. 

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am BMBF geförderten interdisziplinären Forschungsprojekt "smartASSIST" erforschte er seit 2015 zusammen mit zahlreichen anderen WissenschaftlerInnen die Möglichkeiten von körpergetragenen Unterstützungssystemen wie Exoskeletten für körperliche Arbeitstätigkeiten von der Pflege bis hin zum industriellen Arbeitsplatz. Aus dem Projekt gingen etliche technische Neuentwicklungen hervor und in 2017 entstand die exoIQ GmbH als Ausgründung.

Die exoIQ GmbH, Teil der TTS Tooltechnic Systems, entwickelt aktiv angetriebene Exoskelette zur Reduktion physiologischer Überbeanspruchungen. Ihre Produkte sind seit 2023 in mehreren europäischen Ländern im täglichen Einsatz.

Sessions

Upgrade or Overload: When Human Augmentation Pushes Into Our Lives

Norma Steller, Nils Lahmann, Andreas Argubi-Wollesen, Eric Eitel

Zusammenfassung
In this session we will explore the latest advances in augmenting human capabilities through technology. Learn about their impact in practical areas such as elderly care, discuss potential ethical implications, and engage with the scientific community and their current research projects.
Care
Teilhabe & Zugang
Zukunft & Utopie
Stage 10
Podiumsdiskussion
Englisch
Conference