Melissa Kolukisagil

sie/ihr
Kuratorin, Veranstalterin
Melissa sitzt auf einem Stuhl und schaut in die Kamera, das Foto ist schwarz weiß, aber man erkennt viele Pflanzen im Hintergrund.
Foto/Bild Credit
Rama Lorenzo

Melissa Kolukisagil ist seit mehreren Jahren in der Musikszene aktiv und nahm dort bereits unterschiedlichste Rollen ein. 2020 schuf sie mit İÇ İÇE ihr eigenes Herzensprojekt und arbeitet seither an dem Festival für neue anatolische Musik, ein erfolgreiches Konzept, das nun neben Berlin, Hamburg, München und Heidelberg auch in Köln stattfinden wird. 2022 und 2023 wurde das Festival vom TAG DER CLUBKULTUR als eines von 40 Kollektiven und Clubs in Berlin für ihre besondere Verdienste für die Berliner Clubkultur ausgezeichnet. Außerdem leitet Melissa das Projekt “Diversitygerechtes Ausgehen in Berlin”, ein Kooperationsprojekt der Clubcommission und Eine Welt der Vielfalt e.V. mit dem sie auch strukturell bearbeiten kann was sie umtreibt: Das Nachtleben diskriminierungsärmer und die Diversität der Kulturlandschaft sichtbarer zu machen.

 

Sessions

Der Beat geht weiter: Junge Perspektiven in die musikalische Zukunft

AAMIROO , veenus*, Melissa Kolukisagil, Andrea Goetzke, Eric Eitel

Zusammenfassung
Zum 10. Geburtstag von Music Pool Berlin, sprechen wir mit Musikschaffenden der Gen Z und junge Millenials - Wie haben sich Bedingungen für das professionelle Musikmachen verändert? Wie schauen Musikschaffende am Anfang ihres Weges heute in die Zukunft? Was ist heute anders als vor 10-15 Jahren?
Musik
Zukunft & Utopie
Stage 9
Podiumsdiskussion
Deutsch
Conference