Alice Hasters

Alice Hasters
Foto/Bild Credit
KRuge

Alice Hasters wurde 1989 in Köln geboren. Sie studierte Journalismus in München und arbeitet u. a. für die "Tagesschau" und den "RBB". Mit Maxi Häcke spricht sie im monatlichen Podcast "Feuer&Brot" über Feminismus und Popkultur. 2019 erschien ihr Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten". Alice Hasters lebt in Berlin.

Sessions

Fake Smile - wie Antifeminismus die Demokratie angreift

Emily Thomey, Judith Rahner, Alice Hasters, Pia 'Shurjoka' Scholz

Zusammenfassung
Was haben die rote Pille aus „Matrix“, Captain America und Lobbyarbeit im EU-Parlament gemeinsam? Sie alle werden von antifeministischen Bewegungen genutzt, um ihre Hass-Botschaften zu verbreiten. Antifeministische Strategien rücken als trojanisches Pferd in die Mitte der Gesellschaft. Was tun?
Bildungszeit
Feminismus
Polarisierung
Teilhabe & Zugang
Stage 10
Podiumsdiskussion
Deutsch
Conference