Careless whisper or voice of the future: Europäische Digitalpolitik

Franziska Heine, Felix Reda, Tiemo Wölken, Sergey Lagodinsky

Summary
Digitalpolitik, EU-Politik, Zivilgesellschaft - Who Cares3? Wir spannen den Bogen von der Straße über die digitale Bubble bis nach Brüssel und diskutieren die heißen Digitalthemen zur anstehenden Europawahl.
Stage 10
Panel
German
Conference

Wie können Freiräume des Internets gestärkt werden? Wie gelingt es, Menschenrechte im digitalen Raum zu schützen? Wie kann ein gerechter Zugang zu Wissen in der Praxis umgesetzt werden? Für diese Fragen ist das EU-Parlament der place to be (dabei atmen jetzt alle einmal gaaanz tief durch, angesichts von jährlich 100 Millionen Big-Tech-Lobbyausgaben).

Eine Woche vor der Wahl des neuen EU-Parlaments diskutieren wir als Bündnis F5 aus zivilgesellschaftlicher Perspektive mit den beiden MdEPs Tiemo Wölken (SPD) und Sergey Lagodinsky (Bündnis 90/Die Grünen) – Was bewegte die Menschen im Wahlkampf, was zählt in Brüssel, wie können die nächsten fünf Jahre besser werden und wie kann die Zivilgesellschaft dabei mehr Gehör finden? Gemeinsam mit Franziska Heine, Vorständin von Wikimedia Deutschland, und Felix Reda, ehemaliges MdEP sowie Experte für Digitalpolitik, bringen wir europäische Digitalpolitik auf die Bühne der re:publica.

 

Tiemo Wölken vor rotem Hintergrund
Mitglied des Europäischen Parlaments
Sergey Lagodinsy in front of street
Mitglied des Europäischen Parlaments