Maike Hank

sie/ihr/maike
Frau mit rosa Haare, rosa Brille und rosa Pullover steht vor einer grauen Betonwand und lächelt
Photo credit / Image credit
Kevin Oehmichen

Maike Hank lebt und arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Internet und fast genau so lange in Berlin.
Sie ist Kommunikatorin, Strategin, Redakteurin, Grafikdesignerin, Digital Native und multifunktional.

Maike glaubt an die Kraft der Empathie und des Handelns, mit einem starken Interesse an persönlicher, sozialer und digitaler Transformation: ob als Redakteurin für die Wochenzeitung “der Freitag”, Communication bzw. Community Lead bei verschiedenen Infrastruktur- und Stadtentwicklungs-Projekten (InfraLab Berlin, Future Energy Lab, NION Berlin) oder aktuell als Social Media Strategin und Kommunikationsberaterin und in ihrer laufenden Ausbildung zur psychologischen Beraterin.

Maike war Mitgründerin des Blogs "kleinerdrei" - ihr dort veröffentlichter Text „Normal ist das nicht!“ war 2013 einer der Auslöser für die Entstehung des Hashtags #aufschrei, unter dem über Erfahrungen mit Sexismus getwittert wurde, und der später den Grimme-Online-Award gewann.

In ihrer Freizeit erstellt sie auf TikTok unter anderem Inhalte zu ADHS.

Sessions

Embrace the Cringe! – Eine TikTok-Anleitung für alte Säck*innen

Maike Hank

Summary
Viele nutzen TikTok – wenn überhaupt – nur passiv und ohne gewohnte Bubble. Letzteres bringt etwas Tolles mit sich: die Freiheit, sich mit eigenen Videos auszutoben!
Dadurch wird man mutiger, nimmt sich selbst nicht mehr so ernst – und das färbt ab auf den Alltag!
Eine Ermutigung inkl. Beispielen.
Entertainment
Platforms
Lightning Box 1
Talk
German
Conference