Temporal Ecospheres - Fauna-inspirierte Wege aus der Zeitnot

Simone Engelhardt, Johannes Wirz

Zusammenfassung
"Temporal Ecospheres" betrachtet den gesellschaftlichen Trend der Zeitnot und setzt ihn durch spekulatives Design in Relation zur Zeitwahrnehmung von Wildtieren. Teilnehmer:innen kreieren Designobjekte zu einem neuen Umgang mit der Zeit, inspiriert durch Research und spekulativen Prototypen.
Makerspace
DIY
Deutsch
Hands On

Lasst uns den Umgang mit der Zeit neu denken.

Denn trotz Digitalisierung und KI ist selten Zeit. Krisengehetztheit, verdichtete Arbeitszeit, eine Freizeit voller Verpflichtungen bestimmen oft den Alltag.

In 'Temporal Ecospheres' wird dieser gesellschaftliche Trend der Zeitnot durch die Linse der Natur und des Spekulativen Designs neu betrachtet. Das Projekt bietet auf der re:publica 24 eine Plattform, um eigene Designobjekte zu kreieren, die die Zeitwahrnehmung reflektieren und herausfordern.

Die Zukunftsforschenden Simone Engelhardt und Johannes Wirz leiten die Teilnehmer:innen durch einen kreativen Prozess, der von der Zeitwahrnehmung von Wildtieren inspiriert ist und neue, innovative Zeitkonzepte hervorbringt.

Ergänzt wird der Workshop durch Researchergebnisse und Prototypen, die zum Dialog und zur Reflexion über die Beziehung zwischen Zeit, Natur und kreativem Design anregt.

Portrait Johannes Wirz
Freiberuflicher Zukunftsforscher