Sophie Achermann

sie/ihr
Geschäftsführerin Public Discourse Foundation
Portrait Sophie Achermann
Photo credit / Image credit
Yoshiko Kusano

Sophie Achermann ist Mitgründerin und Geschäftsführerin der Public Discourse Foundation, einer Stiftung, die sich der Erforschung und Stärkung des öffentlichen Diskurses im Internet widmet. In Zusammenarbeit mit der ETH Zürich wurde die Stiftung gegründet, um innovative Ansätze für einen konstruktiven und inklusiven Dialog im digitalen Raum zu entwickeln.  

Vor ihrer Tätigkeit bei der Public Discourse Foundation war Sophie Achermann fünf Jahre lang Geschäftsführerin des grössten Schweizer Frauendachverbands «alliance F». Dort initiierte sie das Projekt "Stop Hate Speech", das Vorgängerprojekt der Public Discourse Foundation.

Sessions

Stop Hate Speech: Strategien für eine Kommunikation frei von Hass und virtueller Gewalt

Sophie Achermann, Laura Bronner, Anna-Lena von Hodenberg, Nikki Böhler

Summary
Hassrede ist ein ernstes Problem für Online-Debatten und ihre Teilnehmer:innen. Hier gibt es das Update zum wissenschaftlichen Stand. Mit HateAid aus Deutschland und der Schweizer Public Discourse Foundation stellen zwei Initiativen ihre Strategien und konkrete Arbeit gegen Hassrede vor.
Polarisation
Civil Society
Stage 10
Panel
German
Conference